Die klassischen Öffnungszeiten gibt es nicht mehr… auch nicht in der Werkstatt

Die klassischen Öffnungszeiten gibt es nicht mehr… auch nicht in der Werkstatt

27. Oktober 2021 0 Von Dr. Frauke Hewer

Nicht nur Corona hat unser Leben verändert. Das gesamte Konsumverhalten ist im ständigen Wandel. Ein Aspekt: die Öffnungszeiten werden immer weniger wichtig. Darauf macht jetzt ein Betreiber von Online-Portalen aufmerksam.

Die Coronazeit hat zu Änderungen im Konsumverhalten bei den Verbrauchern geführt. Noch bis vor wenigen Jahren fand der Kundenkontakt mit Reifenfachbetrieben und Autowerkstätten ausschließlich während der üblichen Öffnungszeiten zwischen 8.00 und 17.00 Uhr statt. In der Pandemie hat der Onlinehandel viele neue Kundengruppen erschlossen – auch unter den älteren Verbrauchern.

Online gibt es keine Öffnungszeiten

Gewöhnt an das Onlineshopping und die damit verbundenen Vorteile, werden auch künftig immer weniger stationär einkaufen. Der Trend zur Ablösung von klassischen Öffnungszeiten beruht auf dem wachsenden Bedürfnis nach mehr Flexibilität: Erst nach der Arbeit, wenn die Einkäufe erledigt sind, finden die meisten Autobesitzer in den Abendstunden freie Zeit, um sich um den anstehenden Reifenkauf oder Werkstattbesuch zu kümmern. Doch dann haben die meisten Kfz-Betriebe ihre Türen bereits geschlossen.

„Autobesitzer haben mittlerweile die klare Erwartung, Werkstätten jederzeit kontaktieren zu können. Wer nicht erreichbar ist, verliert potenzielle Kunden an Wettbewerber, welche die digitalen Bedürfnisse von Fahrzeughaltern besser bedienen.”

Michael Saitow, CEO und Gründer der Saitow AG

Kunden shoppen lieber in den Abendstunden

Das bestätigt auch eine Auswertung der beiden B2C-Portale Reifen-vor-Ort und Autoreparaturen.de zum Verhalten der Nutzer. Mehr als 50 Prozent der Bestellungen gehen bei beiden Plattformen in den Abendstunden zwischen 16 und 22 Uhr ein. Dabei gilt Mobile First. 70 Prozent der Verbraucher nutzen Smartphone oder Tablet bei der Nutzung.

Händler, die nicht über das nötige Budget oder die Infrastruktur für große digitale Maßnahmen verfügen, können über die B2C-Plattformen Reifen-vor-Ort und Autoreparaturen.de online Präsenz zeigen und die digitalen Bedürfnisse von Fahrzeughaltern bedienen.

Hier klicken und Beitrag bewerten
Ihre Bewertung hilft uns dabei, unser Angebot noch besser zu machen.