Podcast: Selbsttest im E-Auto

Podcast: Selbsttest im E-Auto

2. Juli 2020 1 Von Dr. Frauke Hewer

Wie fit ist die deutsche Autoindustrie für die große Wende hin zur Elektromobilität? Wie gut ist die Infrastruktur für E-Autos in Deutschland? Kann schon heute jeder einfach einsteigen, losfahren und unterwegs laden – quer durch Deutschland, ohne lange Planung? Dazu gibt es jetzt einen neues Podcast, der wöchentlich erscheint.

Für den neuen NDR Info Podcast “Die zwei von der Ladesäule – im E-Auto durch Deutschland” haben NDR Reporterin Susanne Tappe und ihr Kollege Nicolas Lieven einen Selbsttest gemacht. 2500 Kilometer weit fuhren sie durch Deutschland. Von Hamburg ging es nach Berlin, über das Erzgebirge in den Bayerischen Wald und zurück nach Schleswig-Holstein. Und das alles in einem Elektro-Auto der Mittelklasse. Aus der Tour – kurz vor der Corona-Pandemie – sind fünf Podcast-Folgen entstanden.

Werbung

Reichweite und Ladeinfrastruktur sind problematisch

Soviel vorweg: Die Tour hat Susanne Tappe und Nicolas Lieven viel abverlangt. Sie haderten mit der stetig sinkenden Reichweite und erlebten Pannen an der Ladesäule. Sie trafen Enthusiasten, aber auch Skeptiker und wunderten sich in einem Wald voller Ladesäulen darüber, wie einsam es dort war. Der Podcast bietet ganz nebenbei eine Menge Hintergrundwissen, skurrile Geschichten und Einblicke in Herzstücke der E-Auto-Industrie wie die Batteriezellenfertigung von VW.

Zu allen Podcast-Folgen geht es hier

Das Thema E-Mobilität ist besonders in diesen Tagen wieder im Gespräch: So hatte die Bundesregierung die Erhöhung des “Umweltbonus” für E-Autos beschlossen. Zum 1. Juli sinkt auch der Mehrwertsteuer-Satz für E-Autos. Laut Experten hat sich die Nachfrage dadurch erhöht. Bis 2030 müssten etwa zehn Millionen E-Autos auf den Straßen sein, um die deutschen Klimaschutz-Ziele zu erreichen. Aktuell sind es nicht einmal 200.000.

Hier klicken und Beitrag bewerten
Ihre Bewertung hilft uns dabei, unser Angebot noch besser zu machen.
Werbung