Warum Ruß recycelt wird

Warum Ruß recycelt wird

11. November 2019 0 Von Dr. Frauke Hewer

Reifenhersteller Continental und Recycling-Spezialist Pyrolyx haben die Reifenherstellung ein bisschen nachhaltiger gemacht. Gemeinsam haben sie erreicht, dass jetzt recycelter Ruß in der Reifenproduktion eingesetzt werden kann.

Recycelter Ruß spart viel CO2

Beide Unternehmen haben in den letzten Jahren daran gearbeitet, Industrieruß zurückgewinnen zu können. Ziel dieser Entwicklungsarbeit war es, die Grundlage für die Verwendung von rückgewonnenem Ruß (rCB) in verschiedenen Reifensegmenten bei der Reifenherstellung zu schaffen. Jetzt haben beide Firmen einen fünfjährigen Vertrag zur Lieferung von rCB für die weltweiten Reifenwerke von Continental abgeschlossen. Damit machen sie die Reifenherstellung nachhaltiger und reduzieren den Materialverbrauch. Pyrolyx erwartet, dass über 3.000.000 Altreifen verarbeitet und die CO₂-Emissionen in jedem ihrer Werke im Vergleich zum herkömmlichen Ruß um mehr als 25.000 Tonnen pro Jahr reduziert werden.

„Continental freut sich, diese langfristige Zusammenarbeit mit Pyrolyx einzugehen, da es unser Engagement zur Verbesserung der Nachhaltigkeit unserer Produkte und Abläufe unterstreicht. Wir setzen auf innovative, umweltfreundliche Technologien für unsere Kunden und stellen gleichzeitig sicher, dass unsere Reifen die höchsten Sicherheitsstandards erfüllen.“

Dr. Andreas Topp, Vice President Material- und Prozessentwicklung und Industrialisierung bei Continental

Thomas Redd, Geschäftsführer von Pyrolyx USA, erklärt: „Diese Liefervereinbarung ist eine äußerst positive Entwicklung für Pyrolyx und bestätigt unseren Ansatz zur Rückgewinnung von Ruß aus Altreifen und die Akzeptanz von rCB weltweit. Die Validierung des rCB von Pyrolyx ist ein ‚Wendepunkt‘ für Pyrolyx und die Industrie zur Rückgewinnung von Ruß.“

Nachhaltige Lieferketten in der Reifenherstellung

Die Liefervereinbarung unterstützt das Wachstum von Pyrolyx mit zusätzlichen Produktionsstätten in Nordamerika und Osteuropa und spezifiziert den Absatz für die nächsten fünf Jahre, der auf 10.000 Tonnen pro Jahr steigt. Diese Vereinbarung unterstreicht das Engagement von Continental und Pyrolyx für die Schaffung ökologisch nachhaltiger Lieferketten in der Reifenherstellung.

Hier klicken und Beitrag bewerten
Ihre Bewertung hilft uns dabei, unser Angebot noch besser zu machen.