Bentley wird uns alle klimaneutral machen!

Bentley wird uns alle klimaneutral machen!

11. November 2020 0 Von Dr. Frauke Hewer
Dr. Frauke Hewer, aftermarket-trends.de

Die Automobilhersteller arbeiten derzeit mit Hochdruck daran, das Autofahren umweltverträglicher zu machen. Sie tun das, weil sie es müssen. Denn die gesetzlichen Vorgaben werden für sie immer restriktiver. Jetzt will ein Unternehmen nicht weniger als die Revolution: Bentley will uns zeigen, was Nachhaltigkeit ist. Kommentar von Dr. Frauke Hewer

Bentley kommt derzeit in Deutschland auf die wahnsinnige Bestandszahl von 4.658 Stück. Nicht Neuzulassungen. Diese 4.658 Stück waren der Gesamtbestand am 1. Januar 2020. Zum selben Zeitpunkt waren hierzulande 47,7 Millionen Pkw zugelassen. Wir reden also von einem Marktanteil von knapp 0,01 Prozent. Gigantisch!

Nachhaltige Luxusmobilität?

Und dieser Hersteller meldet also stolz: „Bentley Motors hat Pläne skizziert, ein weltweit führender Anbieter von nachhaltiger Luxusmobilität zu werden. … Dazu gehört die Umstellung der Modellpalette auf ausschließlich Plug-in-Hybrid- oder Batterie-Elektrofahrzeuge bis 2026 und auf Vollelektrofahrzeuge bis 2030.“ (Pressemitteilung vom 5.11.2020)

Wow! 2030 also werden (falls sich die Zahlen nicht in eine vollkommen andere Richtung entwickeln) knapp 0,01 Prozent unserer Autos nachhaltige Luxusmobile sein! Der größte Schritt in Richtung Nachhaltigkeit liegt hierbei wohl in der Tatsache, dass man am Hauptsitz von Bentley in Großbritannien nun die einzige klimaneutrale Luxusautofabrik geschaffen hat. Nochmal: Wow!

Pioniere des Fortschritts

„Seit 1919 definiert Bentley Luxus-Grand-Touring. An der Spitze des Fortschritts zu stehen, ist Teil unserer DNA – die ursprünglichen Bentley-Jungen waren Pioniere und Führer. Jetzt, wenn wir über 100 hinausblicken, werden wir weiterhin führend sein, indem wir das Unternehmen neu erfinden und zum weltweit führenden Luxusautogeschäft werden.

Adrian Hallmark, Chairman und Chief Executive Officer von Bentley Motors

Bis man bei Bentley die Flotte auf den Straßen wirklich klimaneutral sehen wird, kann es noch ein paar kurze Jährchen dauern. Nehmen wir uns mal den aktuellen Bentley Bentayga V8 mit schlanken 550 PS. Er kommt im WLTP kombiniert auf einen sensationellen Spritverbrauch von 11,6 Litern. Jeder weiß, dass es in der Realität mehr sein wird. Ein CO2-Ausstoß von 265 g/km macht das Bild perfekt. Seit 2020 gilt in der EU für neue Pkw ein Grenzwert von 95 Gramm CO2 pro Kilometer (g/km) im Durchschnitt für die Flotte eines Fahrzeugherstellers. Dies entspricht einem durchschnittlichen Verbrauch von 3,6 Liter Diesel oder 4,1 Liter Benzin auf 100 Kilometer. 

Wird Bentley so klimaneutral?

Für Bentley dürfte dies kaum zu schaffen sein. Jedenfalls nicht mit den Autos, auf die man im britischen Traditionsunternehmen bisher gesetzt hat. Nun tut man also so, als wollte man aus freien Stücken ganz toll klimaneutral werden. Und aus Überzeugung. Wer’s glaubt…

„Innerhalb eines Jahrzehnts wird sich Bentley von einem 100 Jahre alten Luxusautounternehmen zu einem neuen, nachhaltigen und völlig ethischen Vorbild für Luxus entwickeln.“

Adrian Hallmark, Chairman und Chief Executive Officer von Bentley Motors

Es mag ja sein, dass es schmerzt, in der Unternehmenskommunikation mal so richtig aufzuräumen und einen Neustart zu wagen. Aber ein bisschen mehr Ehrlichkeit und weniger wachsweiches wortreiches Greenwashing wären aus meiner Sicht wünschenswert.

Aus der aktuellen Pressemeldung entnehme ich, dass man bis 2030 etwas tun will. Als hätte es nicht schon diverse Klimaschutzabkommen gegeben. Die hätten ja auch die Leute bei Bentley erreichen können. Sie hätten schon vor zehn oder 20 Jahren merken können, dass dicke Autos mit viel Rumms auf Dauer nicht mehr gebraucht werden. Aber jetzt wird alles gut!

Bentley wird klimaneutral!

Hier klicken und Beitrag bewerten
Ihre Bewertung hilft uns dabei, unser Angebot noch besser zu machen.