Nexus schult für die Digitalisierung

Nexus schult für die Digitalisierung

15. Juni 2021 0 Von Dr. Frauke Hewer

Die Teilehandelskooperation Nexus will ihre Mitglieder fit für die Digitalisierung machen. Dazu erhalten diese zukünftig virtuelle Schulungsveranstaltungen für Teilnehmer aus der ganzen Welt. Zwischen dem 15. Juni und dem 1. Juli führt Nexus die Trainings in Kooperation mit den Zulieferern Bosch, Mann+Hummel, SKF, Valeo und ZF durchführen.

Die digitalen Trainings richten sich an unterschiedliche Mitarbeiter von der Führungskraft bis hin zu Werkstatttechnikern und sollen den Unternehmen helfen, in einem zunehmend digitalisierten Aftermarket noch wettbewerbsfähiger zu sein.

Besser in die Digitalisierung mit digitalen Trainings

Diese Veranstaltung ist Teil des globalen und jährlichen Nexus Academy Programms und besteht aus „Future Talks“ und „Digital Training Events“.

Future Talks richten sich an Führungskräfte und Direktoren von Nexus-Mitgliedern und konzentrieren sich auf neue Mobilitätsformen und deren Auswirkungen auf den Automotive Aftermarket. Teil des Programms sind auch Nachhaltigkeit und neue Mobilitätstrends. Hier möchte man einen Überblick über die Geschäftsmöglichkeiten im Automotive Aftermarket im Zeitalter der digitalen Transformation geben.

Digital Training Events sind für die technischen Koordinatoren der Nexus Mitglieder gedacht. Sie konzentrieren sich auf Produktmanagement und -entwicklung. Ziel ist es, die Beziehung zwischen der Werkstatt und dem Händler zu verbessern.

Nexus wird im Rahmen der digitalen Events auch die neue digitale Plattform Nexus Academy vorstellen, die Ende Juni 2021 offiziell eingeführt wird. Webinare, Videos, Live-Events und andere Inhalte werden dort zur Verfügung stehen und sollen das Nexus-Akademieprogramm rund um den Globus flankieren. So nimmt die Digitalisierung Fahrt auf.

„Diese Nexus Academy-Initiative steht im Einklang mit unserer globalen Nexus Academy Digitalisierungs-Strategie. Unsere Partner sind an der Transformation der Automobilindustrie in ein stärker vernetztes und digitalisiertes Geschäft beteiligt und unser Engagement ist es, Nexus-Mitgliedern und ihren Werkstätten zu helfen, Schritt zu halten und auf dem Markt äußerst wettbewerbsfähig zu sein.“

Florian Precigout, Nexus Direktor für Service und Konzept

Bild: Nexus

Hier klicken und Beitrag bewerten
Ihre Bewertung hilft uns dabei, unser Angebot noch besser zu machen.