Marketparts freut sich über Wachstum

Marketparts freut sich über Wachstum

4. Mai 2020 0 Von Dr. Frauke Hewer

Die Online-Teilhandelsplattform Marketparts.com wächst. Sie wurde erst im Oktober 2019 der Öffentlichkeit vorgestellt und startete im Januar 2020. Jetzt vermeldet das Unternehmen Wachstumszahlen. Während der Corona-Krise hat man die Preise für Abos gesenkt.

Erster globaler Marktplatz

Marketparts sieht sich selbst als den ersten globalen Marktplatz für Hersteller und Händler aus dem Kfz-Teilemarkt. Gelistet sind Teile für Pkw, Lkw und Motorräder. Im April 2020 freut man sich über inzwischen 300 Abonnenten, die Hälfte davon aus Europa, die andere Hälfte aus anderen Teilen der Welt. Drei Viertel sind im Pkw- und leichten Nfz-Segment unterwegs, ein Viertel hat mit Lkw und Bussen zu tun. Die meisten von ihnen sind Händler (85 Prozent). Nur 15 Prozent kommen aus dem Lager der Hersteller und Zulieferer. Die Nachfrage scheint also groß zu sein.

Werbung

Bei Marketparts sieht man es als großen Vorteil, gerade in der Corona-Krise zu 100 Prozent digital unterwegs zu sein. In Zeiten des Lockdown sind offenbar auch einige Unternehmen dazu bereit, neue Wege zu gehen, die vorher noch nicht so richtig in Betracht kamen.

Marketparts ist ambitioniert

“Wir verzeichnen ein Plus von mehr als 50 Prozent was Anfragen nach Präsentationen und Testzugängen unserer Plattform betrifft. Wir sind uns bewusst, dass diese unbeständige Lage noch einige Monate andauern wird. Während dieser Zeit haben wir die Preise unserer Abos heruntergesetzt, um es einer Vielzahl von Einkäufern zu ermöglichen, Fast Mover so wie auch Sonderangebote von Überbeständen bei anerkannten Schlüsselfiguren des Marktes weltweit schnell und einfach zu sourcen und zu kaufen. “

Christophe Riberolle, CEO von Marketparts.com

Marketparts.com strebt danach, sein Angebot bis Jahresende 2020 zu verdoppeln und 300 neue Händler und rund 20 namhafte Hersteller anzuwerben.

Hier klicken und Beitrag bewerten
Ihre Bewertung hilft uns dabei, unser Angebot noch besser zu machen.
Werbung