Templin verstärkt sein Produktmanagement: Endi Dodi neu an Bord

Templin verstärkt sein Produktmanagement: Endi Dodi neu an Bord

15. Juli 2021 0 Von Dr. Frauke Hewer

Nutzfahrzeug-Spezialist Templin hat einen neuen Produktmanager: Endi Dodi soll seit dem ersten Juli im niedersächsischen Coppenbrügge das Sortiment weiterentwickeln.

Beim Unternehmen stehen die Zeichen auf Wachstum. Seit November 2019 ist mit Thomas Lück ein erfahrener Branchenprofi Geschäftsführer des Unternehmens. Auch die Internationalisierung will man verstärkt vorantreiben. Templin war im Jahr 2014 durch großen Konkurrenzdruck in Schieflage geraten und wurde insolvent. Seitdem hat das bereits 1946 gegründete Unternehmen auch den Namen ST-Templin Automotive GmbH. Seit 2012 firmierte es als ST-Templin GmbH.

Internationales Produktmanagement bei Templin

Endi Dodi verstärkt nun das internationale Produktmanagementteam des Unternehmens. Dort sieht man es als eine wichtige Schnittstelle zwischen dem Kunden, den Distributionspartnern und den Produktionsstätten. Als Produktmanager wird er insbesondere für die Weiterentwicklung des Sortiments und für die Markteinführung neuer Produktlinien verantwortlich sein.

Dodi ist studierter Ingenieur und bringt neben seiner technischen Expertise auch mehrere Jahre Branchenerfahrung im Ein- und Verkauf von Nutzfahrzeugteilen mit, unter anderem bei Mercedes Benz und Scania Vertragspartnern. Als qualifizierter und international vernetzter Nutzfahrzeug-Profi soll er das Team bereichern und die nachhaltige und erfolgreiche Entwicklung des Unternehmens mitgestalten.

Hier klicken und Beitrag bewerten
Ihre Bewertung hilft uns dabei, unser Angebot noch besser zu machen.