Corona: 3 Tools, mit denen Sie ausgefallene Termine retten können

Corona: 3 Tools, mit denen Sie ausgefallene Termine retten können

11. März 2020 3 Von Dr. Frauke Hewer

Das Corona Virus hält Europa und Asien in Atem. Quarantänen werden verhängt, Messen und Veranstaltungen fallen aus. Denn die persönlichen Kontakte führen leider zu vermehrter Übertragung des Virus. Doch manch eine der ausgefallenen Kontaktmöglichkeiten lässt sich geschickt kompensieren. Mit digitalen Tools. Wir zeigen Ihnen drei davon.

Skype-Termin gegen Corona-Ausfall

Wer bereits Termine auf einer oder mehreren Messen gemacht hatte, kann sie vielleicht über Skype oder ein anderes Tool für die Video-Telefonie abhalten. Nicht immer ist ja der Blick tief in die Augen oder der Händedruck erforderlich. Warum nicht einfach am bereits vereinbarten Termin mit einem Video-Call einen vielleicht nicht ganz so persönlichen Plausch halten und dabei alles Nötige besprechen?

Dafür reichen drei Dinge: eine gute Internetverbindung, ein Handy, Tablet oder Desktop-Rechner, letzterer mit Webcam, sowie die entsprechende App. Das kann Skype sein oder auch Whatsapp. Es reicht, im Vorfeld den Termin erneut zu bestätigen. Nur der Ort ändert sich. Das Gute daran: es besteht definitiv keine Ansteckungsgefahr in Sachen Corona.

Web-Meeting Tool gegen ausgefallene Termine

Wer mehr als nur den persönlichen Plausch zu kompensieren hat, weil er eine Präsentation zeigen möchte, kann ein Web-Meeting-Tool einsetzen. Da gibt es verschiedene Möglichkeiten, sei es Webex von Cisco oder GoToMeeting. Sitzungen mit solchen Tools haben eher Schulungs- oder Präsentationscharakter und eignen sich gut, um Termine mit mehreren Personen trotz eines Corona-Reiseverbotes abzuhalten. Vielleicht gibt es ihn Ihrem Unternehmen schon diese Software und Sie setzen sie bisher nur nicht ein? Wunderbar. Dann starten Sie am besten sofort und laden Ihre Kontakte zum ersten Online-Meeting ein.

Yotube für Live-Streaming nutzen und Corona Krise trotzen

Messen sind ja oft auch ein Anlass für Pressekonferenzen oder Demonstrationen speziell für eine bestimmte Zielgruppe. Die wenigsten Unternehmen setzen aber bisher professionell Youtube für Live-Streaming ein. Dabei kann dieses Tool auf verblüffend einfache Weise dafür sorgen, dass Offline-Termine online stattfinden können, auch wenn sie wegen der Corona Krise eigentlich ausfallen. Im Prinzip braucht man für eine solche Live-Übertragung nur ein Smartphone. Es versteht sich von selbst, dass solche Online-Termine auch im Vorfeld angekündigt werden müssen.

Sie benötigen Unterstützung für Ihre Online-Konferenz oder die Einladung zu Ihrem Online-Meeting?

Hier klicken und Beitrag bewerten
Ihre Bewertung hilft uns dabei, unser Angebot noch besser zu machen.